IMAGINARY Israel wird angekündigt

IMAGINARY Israel wird angekündigt
9 Feb. 2015

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel wird das Projekt IMAGINARY Israel des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach (MFO) angekündigt. Dies geschieht in Verbindung mit einem Besuch der deutschen Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka beim Weizmann Institute of Science am 10. Februar. Das Projekt besteht aus zwei Mathematikausstellungen für die breite Öffentlichkeit und zwei Workshops, die sich hauptsächlich an junge Mathematikerinnen und Mathematiker aus Deutschland und Israel richten.

Mit diesem Projekt erhält IMAGINARY die Gelegenheit, mit einem ausgezeichneten Wissenschaftskommunikationszentrum (Clore Garden of Science des Davidson Institute of Science Education des Weizmann Institute of Science) zusammenzuarbeiten, um Erfahrungen auszutauschen darüber, wie man inspirierende Ausstellungen organisiert und aktuelle Forschung an ein breites Publikum kommuniziert. Die Zusammenarbeit wird zu einer ersten IMAGINARY-Ausstellung in Israel im Sommer 2015 im Clore Garden of Science in Rehovot führen, die von einer zweiten Ausstellung in Tel Aviv von Ende 2015 bis Anfang 2016 gefolgt wird.

Die genauen Daten für die beiden geplanten Ausstellungen werden  noch bekanntgegeben.

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass IMAGINARY Israel vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird und im Rahmen der Kampagne “Research in Germany” des BMBF organisiert wird. Ziel ist, die traditionell sehr gute Forschungszusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu stärken.

 

Dateien

All News

18 Feb. 2016

Today, the first mathematical shopping center opens in Heidelberg, Germany. The Mathematikon shops are integrated into the building complex called Mathematikon.

Together with mathematicians from 14 countries, IMAGINARY created the mathematical content and is also...Weiterlesen

11 Jan. 2016

IMAGINARY has launched a new educational and artistic format called “MathLapse” to highlight the link between mathematics and real-world phenomena. The name MathLapse (ML) is inspired by the timelapse-technique in physics: By re-scaling time, phenomena are visualized which we cannot observe directly.

A ML is short, simple, self-contained, creative and...Weiterlesen

16 Nov. 2015
Die Zukunft der Mathematikkommunikation gestalten

Was ist die Zukunft der Mathematikkommunikation? Wie sieht erfolgreicher Wissenstransfer in der Mathematik aus? Was sind seine modernen Werkzeuge, Konzepte und Strategien? Wie kann die Öffentlichkeit sinnvoll integriert und beteiligt werden?

Die IMAGINARY Konferenz über Offene und kollaborative Kommunikation der mathematischen Forschung 2016 (...Weiterlesen

10 Nov. 2015

Schnappschüsse moderner Mathematik sind kurze und einfach verständliche Artikel zu aktuellen Themen in der Mathematikforschung. Diese Schnappschüsse erklären mathematische Ideen und Probleme auf eine verständliche Art und Weise und erlauben es jedermann der an moderner Mathematik interessiert ist, einen Einblick in moderne mathematische Forschung zu erlangen. 

Jeder Schnappschuss ist von Experten des jeweiligen Forschungsgebietes...Weiterlesen

5 Jul. 2015

We are very happy to share the good news with you!

At the opening of the Mathematics of Planet Earth (MPE) exhibition in Heidelberg today, a new collaboration project was announced:...Weiterlesen

Seiten