MathLapse Festival

MathLapse Festival
11 Jan. 2016

IMAGINARY has launched a new educational and artistic format called “MathLapse” to highlight the link between mathematics and real-world phenomena. The name MathLapse (ML) is inspired by the timelapse-technique in physics: By re-scaling time, phenomena are visualized which we cannot observe directly.

A ML is short, simple, self-contained, creative and illustrates a single mathematical idea through true or virtual animated images. The content of ML is diverse. For example it can be a geometrical animation or a time-lapse, which go along with mathematical equations and concise explanations.

Submit your film now via the IMAGINARY platform! The deadline for submission is June 1, 2016.
Prizes are awarded to the best submissions, selected by an expert jury, which is announced at the MathLapse website. The winning MathLapse movies will be screened at the IMAGINARY Conference 2016 and beyond.

(MathLapse trailer by Guillaume Jouvet)

For more information, specifications and examples for your MathLapse, see http://ic16.imaginary.org/mathlapse/.

Dateien

All News

17 Jan. 2014

Heute startet die deutsche Version der IMAGINARY-Plattform. Sie können nun im Sprachmenü ganz oben auf „deutsch“ schalten oder die deutsche Version von IMAGINARY auch direkt über diesen Link aufrufen: www. imaginary.org/de

Wir freuen uns sehr, diese neue Sprache anzukündigen (nach...Weiterlesen

20 Dez. 2013

Das Team von IMAGINARY wünscht Ihnen Frohe Weihnachten und ein Frohes Neues Jahr!

Wir haben eine Weihnachtskarte (erhältlich auf deutsch, englisch, spanisch, französisch und catalan) zum herunterladen und weiterleiten zur Verfügung gestellt. Es wurde mit unserem Programm SURFER erstellt, das algebraische Flächen in...Weiterlesen

5 Dez. 2013

Gerade rechtzeitig zu Weihnachten ist das neueste Produkt von IMAGINARY erschienen: die IMAGINARY-Entdeckerbox, eine Auswahl spannender Inhalte der IMAGINARY-Plattform für zu Hause. Sie enthält eine Mischung aus physischen und elektronischen Materialien: 3D-Skulpturen, Poster, handwerkliches zum Selberbasteln, eine Live-DVD mit...Weiterlesen

15 Nov. 2013

Zum ersten Mal wird “IMAGINARY - through the eyes of mathematics” in Norwegen gezeigt. Die Ausstellung wird vom NTNU University Museum in Zusammenarbeit mit der Norwegian Academy of Science and Letters durch den Ausschuss des Abel Prize und anderen Partnern organisiert. Es werden eine...Weiterlesen

31 Okt. 2013

Den Medienpreis, dotiert mit 4000 Euro gestiftet von der Walter de Gruyter Stiftung in Berlin, gibt es für herausragende Leistungen bei der Vermittlung und Popularisierung von Mathematik. Er geht dieses Mal an Gert-Martin Greuel und Andreas Matt vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach für ihre jahrelangen herausragenden Aktivitäten bei der Entwicklung und Realisierung von IMAGINARY. Mit der einzigartigen...Weiterlesen

Seiten