IMAGINARY gGmbH spin-off celebration

IMAGINARY gGmbH spin-off celebration
5 Mai. 2017

Millions of visitors in more than 50 countries and 27 languages have experienced the IMAGINARY exhibition, initiated at the Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach in the context of the Year of Mathematics 2008. Indeed, our open source philosophy still creates overwhelming feedback around the globe and hence led to our recently founded organization IMAGINARY gGmbH with headquarters in Berlin, supported by the Leibniz Association. We celebrated our newly established non-profit organization at our spin-off-party on Thursday, May 4 2017, in the venue of our most recent exhibition “IMAGINARY - in touch with mathematics” located prominently in Financial DRIVE at Unter den Linden, Berlin. You can visit the exhibition until July 8 that is hosted by Volkswagen Financial Services - as was the party.

After welcome words by Dr. Anne Cockwell, Volkswagen Financial Services, and Dr. Andreas Matt, CEO of IMAGINARY, we spent a relaxing and pleasant evening together with family and friends, partners, customers, and supporters. As special guest Prof. Dr. Michael Joswig, Einstein Professor at TU Berlin introduced his freshest development and the new exhibit “Match the Net”. And MUSICO presented its algorithmic music engines, performing 2 live sets: the first, fully autonomously generative; the second, a live interaction between human performers and a real-time AI-based music generator.

Driven by the huge, international  support and positive reactions we are looking forward to our next projects in Romania, Cap Verde, Indonesia, and Canada, following our mission to carry the beauty of mathematics in every corner of the world.

 

Dateien

All News

25 Jun. 2014

In Heidelberg, Deutschland, gibt es vom 20. Juli bis zum 10. August eine große IMAGINARY-Ausstellung! Das Kulturhaus Karlstorbahnhof ist ein attraktiver Veranstaltungsort mit sogar einem eigenen Kino.

Die Ausstellung hat vier Stationen:

  1. der
  2. ...Weiterlesen
15 Apr. 2014

Das Zentrum für Kunst und Technik der Stadt Zaragoza, Etopía, hat am 9. April dieses Jahres die Sektion „Ciencia Remix“ eröffnet, die zwei neue Ausstellungen umfasst: Matopía und Ciencia Ciudadana (Bürgerwissenschaft).

Matopía ist eine Mathematikausstellung, die unter anderem die Exponate MarteMáticas (Mathematik in der Kunst), Suertes (Wahrscheinlichkeit) und das Programm...Weiterlesen

8 Apr. 2014

Das originale Online-Puzzlespiel 2048 wurde vom 19-jährigen Programmierer Gabriele Cirulli entwickelt (hier geht’s zum Originalspiel). Es wurde über Nacht zum viralen Hype, wohl weil es so einfach und trotzdem so schön ist. Schon süchtig?

Hier gibt’s die SURFER-Version des Spiels:

...Weiterlesen

24 Mär. 2014

Wie wir uns informieren, wie wir leben und wie wir kommunizieren - all das hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten dramatisch verändert. Digitale Technologien spielen eine wichtige Rolle in unserem Alltagsleben und bieten uns eine ganze Reihe neuer Optionen. Einige nennen es eine Revolution, die sich nur mit der Erfindung des Buchdrucks vergleichen lasse. Das Wissenschaftsjahr 2014 „Die Digitale Gesellschaft“ zeigt, wie durch Forschung...Weiterlesen

10 Feb. 2014

Am 2. Februar 2014 öffnete die erste permanente Ausstellung des Museu de Matemàtiques de Catalunya (MMACA) in Cornellà de Llobregat (Barcelona) ihre Türen, nach über 6 Jahren Wanderausstellungen in verschiedenen Städten Spaniens.

Am 5. Februar fand die offizielle Eröffung statt, die gut besucht war und von Mathematikern und Gruppen des Bildungswesens...Weiterlesen

Seiten